Casa Belén hat eine neue Leitung

 

Wir stellen Ihnen Frau María Isabel Hermoza Campos vor! Sie ist seit dem 18. Juni 2012 die Leiterin der Casa Belen und stellt sich mit vielen neuen Ideen der Herausforderung ihres Tätigkeitsbereiches. Ihre langjährige Erfahrung als Erzieherin und Leiterin unterschiedlichster pädagogischer Institutionen im In- und Ausland kommen uns bei diversen Umstrukturierungen zu Gute. Im Zuge der Umstrukturierung hat sich unsere langjährige Sozialasisstentin einer neuen Herausforderung gewidmet und uns zum 15. Mai 2012 verlassen. Unter anderem meistert unsere neue Leitung mit ihrem Team den Alltag und widmet sich einfühlsam der Betreuung und individuellen Förderung der Kinder. Sie selbst übernimmt eine halbe Stelle in der Gruppe unserer Kleinsten und eine halbe Stelle im Bereich der Administration. Die Basis unserer Arbeit besteht aus christlichen Werten wie z.B. Toleranz, Nächstenliebe, Lebensfreude, Solidarität. Frau Hermoza Campos hat bereits nach kurzer Zeit einen Draht zu den Kindern „ziehen“ können und arbeitet offen und dynamisch. Momentan steht  ihr Frau Barbara Bollinger, im pädagogischen Bereich mit Tat und Kraft zur Seite, bis sie sich vollkommen in die pädagogische Arbeit der Casa Belén eingefunden und sich die administrativen Aufgaben zu Eigen gemacht hat. Der Schwerpunkt unserer Institution ist die „Hilfe zur Selbsthilfe“. Gerade in der Zeit eines Wechsels und eines Neubeginns unterstützt unsere Psychologin die Mitarbeiterinnen und Eltern vermehrt mit Herz und Hand. Besonders durch Ihre Hilfe und Unterstützung kann unser gemeinsames Projekt wachsen, können unsere Ziele verwirklicht werden. An dieser Stelle möchten wir Frau María Isabel Hermoza Campos noch einmal herzlich willkommen heißen, ihr für ihre verantwortungsvolle Aufgabe viel Kraft und Gottes Segen wünschen!

Maria Isabel Hermoza Campos

Leiterin der Casa Belén